Wir sagen

Erinnerungen sind kleine Sterne,

herzlichen

die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.

Dank

allen, die unseren lieben Sohn und Bruder

Michael Bierler

in seinem Leben Freundschaft und Zuneigung spüren ließen, ihn im Tode ehren und uns in den schweren Stunden so hilfreich zur Seite standen.

Die überaus große Teilnahme an den Rosenkranzgebeten und am Trauergottesdienst hat uns spüren lassen, wie beliebt und geschätzt er war. Wir danken für die mitfühlenden Worte des Trostes, gesprochen oder geschrieben, für eine stille Umarmung, wenn die Worte fehlten, für Messopfer-, Kranz- und Blumenspenden.

Insbesondere danken wir H.H. Pfarrer Jakob Dötsch, der Singgruppe Mittendrin, seinen Freunden vom Heisl und vom Wölsendorfer Feuerwehrhaus, seinen Schulfreunden und dem Lehrerkollegium der Naabtal-Realschule Nabburg, den Lehrlingen und Ausbildern der Siemens AG Amberg, der FFW Wölsendorf, dem TV 1880 Nabburg, der Kolpingsfamilie Schwarzenfeld, dem Zeltlagerteam der Diözesankolpingjugend, der KLJB Wölsendorf, allen Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten.

Wölsendorf,                    Josef und Irmgard Bierler
im November 2000 

Maria Bierler